Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Partizipation in der verfassten Studierendenschaft!

Vielen Studierenden ist überhaupt nicht bewusst, welche Einfluss- und Gestaltungsmöglichkeiten sie eigentlich an ihrer Universität haben. Uns ist klar, dass es seit Einführung des Bachelor schwierig geworden ist, Studierende zu überzeugen, sich für Verbesserungen an ihrer Universität einzusetzen, wenn sie unter dauerndem Notendruck stehen und nach drei Jahren ohnehin den Campus wechseln. Trotzdem finden wir es wichtig, dass euch klar ist, wohin bspw. der Sozialbeitrag fließt und in welchen Gremien wer über was abstimmt. Viele Fachschaftsräte und Gremien haben Nachwuchssorgen, weil bei den Studierenden häufig nicht einmal klar ist, dass diese Institutionen existieren, geschweige denn, was dort gemacht wird – das wollen wir ändern, damit ihr besser in die Gestaltung der Universität nach euren Wünschen eingreifen könnt.

Doch es geht uns auch um eure kurzfristige Mitarbeit. Die Uni ist ein großartiger Ort um selbst Projekte durchzuführen; soviele Möglichkeiten, euch mit Gleichgesinnten zusammen zu schließen und als Initivative die Ressourcen der verfassten Studierendenschaft zu nutzen – von der Möglichkeit, einen Hörsaal zu buchen bis hin zur Beantragung finanzieller Mittel – werdet ihr nie wieder haben. Zudem sind viele Fachschaften und Referate offen für Vorschläge, Ideen und Mitarbeit. Einige gelungene Beispiele gibt es bereits – mensch denke an das Filmfest oder diverse studentische Vortragsreihen – aber in diesem Bereich ist noch so viel mehr möglich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: